Archiv des Autors: Cluny e.V. Hamburg

Rundschreiben 3/2017

Liebe Cluny-Mitglieder, zu Beginn des Hamburger Sommers – man weiß leider nicht, was daraus wird – übermittle ich ihnen hier einige Nachrichten, die durchweg erfreulich, verlässlich und wetterbeständig ausfallen. Sie haben es erraten – es geht um den VDFG/FAFA-Jahreskongress 2017, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rundschreiben | Kommentare deaktiviert für Rundschreiben 3/2017

Kongress 2017: Melden Sie sich jetzt an!

Die VDFG und FAFA laden zusammen mit der DFG Cluny in die Freie und Hansestadt Hamburg: Vom 23. bis 26. November 2017 findet unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz und in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg in der norddeutschen Hafenstadt der 62. Jahreskongress von VDFG und FAFA statt. Das Thema … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kongress 2017, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Kongress 2017: Melden Sie sich jetzt an!

Die Autorin und Journalistin DOAN BUI bei Cluny

Im Rahmen der „Tage des Exils“ hat Doan Bui Le silence de mon père, L’iconoclaste, Paris, 2016, (Das Schweigen meines Vaters) am 28. Juni in der wunderbaren Bibliothek des Warburg-Hauses vorgestellt. Philippe Wellnitz, eminenter Germanist, der ihr Werk für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cluny Revue | Kommentare deaktiviert für Die Autorin und Journalistin DOAN BUI bei Cluny

Doan Bui : L’exil, c’est comme être dans un embouteillage

Lesung und Gespräch (deutsch-französisch) Mittwoch, 28. Juni, 19 Uhr Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg „Das Exil ist wie im Stau zu sein. Man ist losgegangen, aber nicht angekommen.“ Als ihr aus Vietnam stammender Vater krankheitsbedingt nicht mehr sprechen kann, stellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Doan Bui : L’exil, c’est comme être dans un embouteillage

Cluny Lectures: Compte rendu de la 5e rencontre du 13 juin 2017

Lors de la cinquième rencontre de Cluny Lectures chez Irène Drexel-Andrieu, nous avons examiné deux livres, un roman et un récit biographique, qui nous ont conduits dans deux mondes fort différents. D’abord en Islande avec Un Marin Chilien (cf. compte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cluny Lectures | Kommentare deaktiviert für Cluny Lectures: Compte rendu de la 5e rencontre du 13 juin 2017

Rundschreiben 2/2017

Liebe Cluniazenser, chères amies, nach dem Ausgang der Präsidentenwahlen in Frankreich konnte ich in meiner frankophilen Umgebung doch – um es vorsichtig auszudrücken – eine gewisse Erleichterung verspüren, und in dieser Erleichterung schwang oft Zuversicht mit. Sicht allein ist schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Rundschreiben | Kommentare deaktiviert für Rundschreiben 2/2017

Literatur, Musik und Malerei: correspondances – reflets – échos

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19 bis 21.30 Uhr Lichtwarksaal, Carl-Töpfer-Stiftung, Neanderstr., 20355 Hamburg Wir laden Sie zu einem künstlerischen Abend ein, der alle Sinne anspricht: Auf den Spuren französischer Literatur, Musik und Malerei des 19. und frühen 20. Jahrhunderts werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommende Veranstaltungen, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Literatur, Musik und Malerei: correspondances – reflets – échos

Cluny Lectures: Compte rendu da la 4e rencontre

Le groupe de lecture de Cluny s’est réuni pour la quatrième fois cette année pour parler de deux premiers romans abordant plus des aspects de l’Église catholique que la foi. L’action de Lucie ou la vocation prend place dans un … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cluny Lectures | Kommentare deaktiviert für Cluny Lectures: Compte rendu da la 4e rencontre

Cluny Lectures: Compte rendu da la 3e rencontre

Le groupe de Cluny Lectures s’est réuni pour la troisième fois vendredi 24 mars 2017 afin de présenter trois nouveaux romans. La discussion a été d’autant plus animée que les avis étaient divergents. Chacun et chacune a proposé son évaluation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cluny Lectures | Kommentare deaktiviert für Cluny Lectures: Compte rendu da la 3e rencontre

Caricatures. Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart

Ergänzende Betrachtungen zu einer Ausstellung des Museums Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover im Jahre 2016. Ein Votrag von RALF BÖCKMANN Mittwoch, den 3. Mai 2017, 19 Uhr Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116 Die Ausstellung im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Caricatures. Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart