Collectivités territoriales – Gebietskörperschaften

Eine vergleichende Betrachtung des „millefeuilles français“ und seines deutschen Pendants

Ein Vortrag von Dr. Philippe Gustin, Préfet et ancien ambassadeur

2016-09-28 Collectivites territoriales

  • Mittwoch, 28.09.2016 um 19 Uhr
  • Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116
  • Im Anschluss findet das traditionelle Verre de l’amitié statt.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 26.09.2016.
  • Einladung als PDF

Wenn man vom Verwaltungsaufbau Frankreichs spricht, gebraucht man üblicherweise den Ausdruck „millefeuilles“ (Blätterteig). Tatsächlich entstanden seit der Französischen Revolution in einer Reihe von Reformen neue Ebenen von Gebietskörperschaften, ohne dass andere dafür abgeschafft wurden.

Mit dem heutigen Vortrag sollen – im Vergleich zu Deutschland – die verschiedenen französischen Verwaltungsebenen herausgearbeitet werden, mit besonderer Betonung ihres Ursprungs, ihrer Entwicklung und der Zuständigkeiten, die ihnen jeweils obliegen. Eine solche Betrachtung der verschiedenen Gebietskörperschaften hilft gründlicher zu verstehen, wie Frankreich politisch und gesellschaftlich funktioniert.

Quand on parle de l’organisation administrative de la France, il est habituel d’employer
le mot de millefeuilles. Les réformes se sont en effet succédées depuis la révolution française créant de nouveaux échelons de collectivités territoriales sans pour autant
en supprimer d’autres. Cette conférence permet de rappeler dans une approche comparative avec l’Allemagne les différents échelons administratifs français en insistant sur leur origine, leur évolution et les compétences qui leur sont dévolues respectivement. Cet exercice conduit à décrypter à travers l’analyse de ces différentes collectivités territoriales le fonctionnement politique et sociétal français.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.