Ausschreibung: Projektassistenz (BFD) bei der DFG Cluny

Die Deutsch-Französischen Gesellschaft CLUNY Hamburg sucht zum 01. Februar 2017 eine/n Freiwillige/n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung  als Projektassistenz in Teilzeit engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Jahreskongresses 2017 der deutsch-französischen Gesellschaften in Deutschland und Frankreich (23.-26.11.2017)
  • Unterstützung der laufenden Cluny-Programmarbeit in der Geschäftsstelle
  • Assistenz der Vorbereitungen und der Vergabe des Prix Cluny
  • Unterstützung bei der Intensivierung der Betreuung der Cluny-Preisträger (Cluny-Alumni)
  • Vertiefung der Kooperation mit Studierenden und einzelnen Fachbereichen der Universität Hamburg

Die Deutsch-Französischen Gesellschaft CLUNY Hamburg sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die sich in der Projektarbeit engagieren möchte. Der/die Freiwillige kann Erfahrungen im Projektmanagement und in der interkulturellen Veranstaltungsorganisation sammeln.

Er/sie sollte sich durch ausgeprägte Teamfähigkeit und Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Textverarbeitungsprogrammen und MS Office auszeichnen. (Grund-)Kenntnisse der französischen Sprache sind erwünscht.

Die Deutsch-Französischen Gesellschaft CLUNY Hamburg bietet eine abwechslungsreiche Mitarbeit in verschiedenen Bereichen der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Es geht darum, bei der Vorbereitung des Jahreskongresses 2017 der deutsch-französischen Gesellschaften in Deutschland und Frankreich und die weitere Programmarbeit in der Geschäftsstelle zu unterstützen. Verschiedene ehrenamtliche Mitarbeiter*innen stehen dem/der Freiwilligen als Ansprechpartner*innen in der Geschäftsstelle zur Verfügung. Der/die Freiwillge wird in die Inhalte und die Organisationsstruktur des Kongresses eingeführt, genauso wie in die Arbeitsprozesse vor, während und nach dem Kongress.

Die Deutsch-Französischen Gesellschaft CLUNY Hamburg fördert die deutsch-französische Freundschaft und die Zusammenarbeit im Kontext der gesamteuropäischen Entwicklung. CLUNY veranstaltet Vorträge und Diskussionen über Politik, Wirtschaft, Geschichte, engagiert sich im kulturellen Bereich durch Förderung von Konzerten, Festivals, Lesungen. CLUNY engagiert sich für die Förderung der französischen Sprache, z.B. durch die Verleihung des PRIX CLUNY für ausgezeichnete Schülerleistungen im Französischabitur. Außerdem werden deutsch-französische Schülerprojekte unterstützt. Es findet ein Konversationszirkel statt und es werden Reisen nach Frankreich organisiert. Ein weiterer Teil des Engagements ist die Förderung der Kontakte zu Hamburgs Partnerstadt Marseille sowie zu den Regionen Midi-Pyrénées und Aquitaine. Die Gesellschaft CLUNY gehört auch der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa (VDFG) an. Die europäische Zusammenarbeit hat durch die Verträge von Maastricht, Amsterdam und Nizza sowie durch die Einführung des EURO eine erhebliche Vertiefung erfahren. Dafür ist eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich als „Motor Europas“ auch gegenwärtig unerlässlich. Und es bedarf weiter der Unterstützung engagierter Kreise der deutsch-französischen Zivilgesellschaft. Hierbei mitzuhelfen ist weiterhin eine Aufgabe der Deutsch-Französischen Gesellschaft CLUNY (http://cluny.de).

DER BFD KULTUR UND BILDUNG

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 372 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren.

STADTKULTUR HAMBURG

STADTKULTUR HAMBURG organisiert diesen Dienst in Hamburg für Menschen, die beruflich in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und erste Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studenten und Absolventen – Bachelor und Master), für Menschen, die sich beruflich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 30. November 2016 aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/online-bewerbung-fuer-bfd-kultur-und-bildung

Veröffentlicht unter Kongress 2017 | Kommentare deaktiviert für Ausschreibung: Projektassistenz (BFD) bei der DFG Cluny

Fruchtbare Gegensätze – Von Freunden lernen in kritischen Zeiten

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Cluny e.V. Hamburg lädt ein zum
62. Jahreskongress der Vereinigung der Deutsch-Französischen Gesellschaften für Europa (VDFG / FAFA)
vom 23. bis 26. November 2017 in Hamburg:

Fruchtbare Gegensätze – Von Freunden lernen in kritischen Zeiten

cluny-kongress2017_frederic-mougenot

Foto: Frédéric Mougenot

Unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz
In Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg

Auch im Norden schlagen Herzen für Frankreich. Der DFG Cluny ist es daher ein Vergnügen, Sie zum 62. Jahreskongress der VDFG / FAFA nach Hamburg einzuladen. Genießen Sie die weltoffene Atmosphäre der Hansestadt! Lassen Sie uns diskutieren, wie wir die deutsch-französische Freundschaft vertiefen können. Feiern Sie mit uns den 70.
Geburtstag der DFG Cluny und seien Sie dabei, wenn wir – wie jedes Jahr – Abiturienten mit sehr guten Französisch-Kenntnissen den Prix Cluny überreichen!

Hamburgs Beziehung zu Frankreich ist reich an Berührungspunkten und Facetten: historisch, politisch, wirtschaftlich, kulturell. Im Außenhandel ist Frankreich die erste Adresse. Seit 1958 pflegt die Hansestadt ihre Partnerschaft zu Marseille. Zusammen mit der DFG Cluny wirken in Hamburg weitere fünf Vereine im Sinne der deutsch-französischen Verständigung. Mit dem französischen Generalkonsulat, dem Institut Français und dem Lycée Français arbeiten wir eng zusammen.

Wir freuen uns, dass Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz als Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für die kulturellen Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französischen Zusammenarbeit zuständig ist. Am zweiten Kongresstag erwartet er Sie zu einem Senatsempfang im Rathaus. Ideale Tagungsbedingungen verdanken wir der Handelskammer Hamburg mit ihren großzügig bemessenen Räumlichkeiten. Der Besuch eines Konzerts in der Elbphilharmonie (Kleiner Saal) könnte sich als Höhepunkt unseres Rahmenprogramms erweisen, und wer weiß, vielleicht gönnen Sie sich en passant einen Abstecher zum historischen Weihnachtsmarkt.

Bis dahin also!
Ihr
Norbert Kremeyer
Vorsitzender der DFG Cluny e.V. Hamburg

Veröffentlicht unter Kongress 2017, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Fruchtbare Gegensätze – Von Freunden lernen in kritischen Zeiten

Rundschreiben 5/2016

Liebe Freunde, chères amies,

zum Ende des Jahres darf ich Sie wieder auf eine Fülle attraktiver Cluny-Veranstaltungen hinweisen. Besonders hervorzuheben sind dabei der 69. Geburtstag unserer Gesellschaft, die Verleihung des Prix Cluny 2016 und die Cluny-Weihnachtsfeier, die diesmal im Sofitel stattfindet.

Wir schlagen Ihnen dort bei einer Unkostenbeteiligung von 50,- € pro Person einen Empfang mit Apéritif in der ‚Seven Heads Bar’ vor, anschließend ein Dîner im Restaurant ‚Seagull’ mit weihnachtlichem Buffet (Vorspeise, Hauptgang, Dessert). Getränke wie Wein, Wasser, Kaffee und Tee sind im Preis enthalten. Ich würde mich sehr freuen, Sie an diesem Abend zahlreich begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich zügig an, indem Sie 50,- € auf unser Cluny-Konto überweisen: Nr.: 913691500 bei der Commerzbank, BLZ 200 300 00. IBAN: DE19 2008 0000 0913 6915 00. BIC: GENODEFF200. Stichwort: ‚Weihnachtsfeier 2016’. Natürlich ist uns bewusst, dass nicht jede(r) 50,- € für einen solchen Abend ausgeben kann. Das macht aber nichts, wenden Sie sich in diesem Fall vertrauensvoll an mich persönlich, wir werden sicher eine Lösung finden. Entscheidend ist doch, dass wir diesen vorweihnachtlichen Abend möglichst zahlreich und einander zugewandt verbringen können.

Am 12. September d.J. hat der Cluny-Vorstand Frau Irène Drexel-Andrieu zur neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Dazu an dieser Stelle einmal mehr herzliche Glückwünsche! Irène und ich haben unsere schon bisher gute Zusammenarbeit gleich mit einer gemeinsamen Reise nach Chambéry vertiefen können, denn dort fand vom 13. bis 16. Oktober der 61. Jahreskongress der VDFG/FAFA statt.

Aus Chambéry haben wir eine Fülle von Anregungen mitgebracht, die in unsere eigenen Vorbereitungen für den 62. Jahreskongress vom 23. bis 26.11.2017 in Hamburg einfließen sollen. Einen Kurzbericht von der Tagung in Chambéry einschießlich einiger Fotos finden Sie in Kürze auf unserer Homepage. Das Faltblatt, mit dem wir in Chambéry nach Hamburg eingeladen haben, finden Sie HIER.


Mittwoch, 2.11.2016, 19.00 Uhr
Professor Dr. Thorsten Valk, Weimar: Von Gounods „Faust“ zu Massenets „Werther“ – Goethe und das französische Musiktheater im 19. Jahrhundert
In Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft Hamburg
Ort: Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116.
Anmeldungen in der Cluny-Geschäftsstelle bitte bis Montag, 31.10.2016


boltanskiMittwoch, 09.11.2016, 19.00 Uhr
Lesung mit Christophe Boltanski: La Cache (Prix Femina 2015) auf Einladung der Jury Hamburg des « Festival du premier roman de Chambéry », unter der Schirmherrschaft der DFG Cluny.
Moderation: Maryse Vincent. Veranstaltung in französischer Sprache.
Ort: Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116.
Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 7.11.2016.


Dienstag, 15.11.2016, 15.30 Uhr 
Damenkreis: Plauderstündchen / causerie en français
Café Délice, Osterstraße 168 (sehr französisch!); Anmeldung beim DK bis 10.11. erbeten


prixcluny2016Samstag, 26.11.2016, 17.00 Uhr
Festakt zur Verleihung des Prix Cluny 2016 & zum 69. Geburtstag der DFG Cluny.
Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg. Albert-Schäfer-Saal.
Anmeldung bitte in der Geschäftsstelle bis Donnerstag, 24.12.2016


Freitag, 02.12.2016, 15.00 Uhr   
Damenkreis: Adventskaffee
Arkaden-Café, Alster-Arkaden 9-10; Anmeldung beim DK bis 25.11. erbeten


cluny_weihnachtsfeier-2016Samstag, 10.12.2016, 18.30 Uhr
Cluny-Weihnachtsfeier im Sofitel, Alter Wall 40, 20457 Hamburg
18h30: Empfang in der ‘Seven Heads Bar’; 19h00: Dîner im ‘Restaurant Seagull’
Unkostenbeitrag 50,- €. Anmeldung in der Geschäftsstelle und Überweisung spätestens bis Montag, 5.12.2016


Donnerstag, 12.01.2017, 19.00 Uhr
Jean-Michel Gaussot, Président de l’Amicale Internationale KZ Neuengamme (AIN)
« Ode au grand absent qui ne m’a jamais quitté » Buchvorstellung und Gespräch.
Moderation: Susanne Wittek (angefragt). Mit Übersetzung aus dem Französischen
Ort: Gästehaus der Universität, Rothenbaumchaussee 34, 20148 Hamburg
Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 9.01.2017


Veranstaltungshinweis:

Donnerstag, 19.01.2017, 19.00 Uhr
„Stille Retter“. NDR/ARTE-Dokumentation von Susanne Wittek und Christian Frey
Georges-Arthur Goldschmidt, Robert Badinter, Boris Cyrulnik, Alfred Grosser, Pascaline Magnard und Françoise Meyer berichten, wie sie zwischen 1940 und 1944 im deutsch besetzten Frankreich dank der Hilfe der französischen Zivilbevölkerung dem Tod entgingen. Öffentliche Preview und Gespräch.
Ort: KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg. Anmeldung nur über das KörberForum
Erstausstrahlung auf ARTE am Dienstag, 24. Januar 2017, 21.05 Uhr

Das wär’s für’s Erste! Seien Sie mit dabei, wenn es in den nächsten Wochen und Monaten wieder darum geht, unserem zivilgesellschaftlichen Engagement neue Facetten abzugewinnen. Und wenn Sie Freude an zeitgenössischer französischer Literatur im Original haben, notieren Sie sich unbedingt (s.o.) den 9. November mit Christophe Boltanski im Warburghaus. Bis dahin herbstliche Grüße!

Bien à vous, Ihr

unterschrift_KY

 

 

Veröffentlicht unter Rundschreiben | Kommentare deaktiviert für Rundschreiben 5/2016

La Cache – Lesung mit Christophe Boltanski

Mittwoch, 9. November 2016, 19 Uhr
Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116

boltanskiSeine Begabung für journalistisches Schreiben ist schon bekannt, als Christophe Boltanski 2015 mit seinem Erstling La Cache (Das Versteck) auch als Romancier auf sich aufmerksam macht. In einem Zugleich von Innen- und Außenbetrachtung stellt er uns darin seine Familie vor und wird zum Berichterstatter über die Erfahrungen und Ursprünge seiner jüdisch-korsisch-bretonischen Bohème-Familie: scharfsinnig, zärtlich, ehrlich und nicht ohne Humor. Er nimmt uns mit auf eine Reise in Raum und Zeit, vom letzten Drittel des 19. Jahrhunderts bis in die 1970er Jahre, von Odessa bis Paris.

In den Wirren der europäischen Geschichte hat diese Familie sich zu einem organischen Ganzen geformt und ist zum Nährboden für französische Künstler und Intellektuelle geworden. In den Biographien der auftretenden Figuren hinterlässt die Geschichte ihre Spuren: die Pogrome Osteuropas, Flucht und Auswanderung, der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg, Collaboration und Verrat, Verfolgung und Razzien, der Algerienkrieg.

Mit La Cache betreten wir eine ungeahnte und doch ganz nah gelegene Wirklichkeit. Das Werk zwingt uns, über die Herkunft derer nachzudenken, die in einem Gastland leben, über ihren Wunsch nach Verwurzelung und die Sehnsucht nach ihrem Ursprungsland, das im Laufe der Zeit sagenhafte Züge annimmt.

La Cache wurde 2015 mit dem ‚Prix Femina‘ ausgezeichnet. Von der Hamburger Jury des ‚Festival de Chambéry‘ wurde das Buch als bester Erstlingsroman des Jahres ermittelt – Anlass dafür, dass wir Christophe Boltanski am 9. November um 19.00 Uhr im Warburghaus als unseren Gast begrüßen.

  • Moderation: Maryse Vincent
  • Veranstaltung in französischer Sprache
  • Im Anschluss findet das traditionelle Verre de l’amitié statt.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 7.11.2016

>> Invitatation en français

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für La Cache – Lesung mit Christophe Boltanski

Prix Cluny 2016 und 69. Geburtstag der DFG Cluny e.V. Hamburg

Samstag, 26. November 2016 um 17 Uhr
Albert-Schäfer-Saal, Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

prixcluny2016PROGRAMM

  • Musikalisches Vorspiel: Think Big – Big Band der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg
  • Begrüßung Corinna Nienstedt, Geschäftsführerin der Handelskammer und Leiterin
    des Geschäftsbereichs International
  • Begrüßung Norbert Kremeyer, Vorsitzender der DFG Cluny
  • Musikalisches Zwischenspiel: Think Big – Big Band der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg
  • Dorothee Wassener, Leiterin des Büro II des Bevollmächtigten der Bundesrepublik für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit
  • Festvortrag: Laurent Toulouse, Generalkonsul der Französischen Republik in Hamburg
  • Musikalisches Zwischenspiel: Think Big – Big Band der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg
  • Berichte der Preisträger/innen des Prix Cluny 2015
  • Präsentation der Preisträger 2016: Dr. Michael Just, Mitglied des Vorstands
    der DFG Cluny e.V. Hamburg
  • Übergabe des Prix Cluny 2016 & Dank der Preisträger
  • Musikalisches Nachspiel: Think Big – Big Band der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg
  • Empfang. Gastronomie: Gourmetkinder Rothenburgsort

Einladung als PDF

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Prix Cluny 2016 und 69. Geburtstag der DFG Cluny e.V. Hamburg

Cluny-Weihnachtsfeier

Samstag, 10. Dezember 2016 um 18.30 Uhr
Sofitel, Alter Wall 40, 20457 Hamburg

18.30 Uhr: Empfang in der ‘Seven Heads Bar’; 19.00 Uhr: Dîner im ‘Restaurant Seagull’

cluny_weihnachtsfeier-2016Weihnachtliches Buffet

Luftgetrockneter Schinken / süße Melone / Gewürzorangen / Kleine Brioche / Entenrillettes / Rapunzelsalat / Kartoffelspeck-Dressing / Rauchlachsfilet / Apfel-Meerrettich / Garnelen / Papaya / Mango

Kürbisrahmsuppe / Kernöl / Zimtcroutons / Glasierte Entenkeulchen / Feigenrotkraut / Klöße / Köhlerfilet / Ananas-Rahmsauerkraut / konfierte Kartoffeln / Spätzle / Spekulatiusbrösel / kleine Gemüse

Lebkuchenmousse / weiße Ganache / Bratapfel / Marzipan / Vanillesauce / Schokoladen Panna Cotta / Zitrusfrüchte

  • In der Abendpauschale von 50,- € sind außerdem enthalten:
    Apéritif, französischer Hauswein weiß und rot, Wasser, Kaffee und Tee nach dem Essen. Weitere Getränke auf eigene Rechnung.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle und Überweisung spätestens bis Montag, 5.12.2016
    IBAN: DE19 2008 0000 0913 6915 00. BIC: GENODEFF200. Stichwort: ‘Weihnachtsfeier 2016’
Veröffentlicht unter Kommende Veranstaltungen, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Cluny-Weihnachtsfeier

Rundschreiben 4/2016

Hamburg, 16.08.2016

Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Cluny,

nach einer kleinen Sommerpause ohne allzu viel Sommer ist es wieder an der Zeit, die Aufmerksamkeit auf kommende Begegnungen zu richten. Die zweite Jahreshälfte bietet Gelegenheit dazu.

Mitzuteilen ist hier aber zunächst eine unerwartete Veränderung in unserem Vorstand. Reinhard Behrens teilte uns am 4. Juli d. J. mit, dass er aus persönlichen Gründen von allen Funktionen in der Gesellschaft Cluny zurücktritt. Das bedeutet insbesondere, dass der Posten des Stellvertretenden Cluny-Vorsitzenden im Moment vakant ist. Ich habe Reinhard Behrens gegenüber zum Ausdruck gebracht, dass ich seinen Schritt respektiere, und ich möchte ihm an dieser Stelle danken für alles, was er im Rahmen seiner Funktion und darüber hinaus zum Gelingen unserer Zusammenarbeit beigetragen hat. Der Vorstand wird sich in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause mit der Frage seiner Nachfolge beschäftigen.

Wer die Zeitläufe verfolgt, wird mit mir der Meinung sein, dass gemeinsame europäische, in unserem Fall deutsch-französische Belange allemal unsere Aufmerksamkeit und unser waches Interesse verdienen. Werfen Sie also gleich heute einen Blick auf die Einladungen, die Sie mit diesem Rundschreiben in Händen oder auf dem Bildschirm haben.

Wunderbar wäre es, wenn Sie – als aktives Cluny-Mitglied – unter Ihren Freunden und Bekannten Werbung machen würden für unsere VERANSTALTUNGEN. Lassen Sie uns bzw. mich auch gerne wissen, was an unserem gemeinsamen Tun ergänzungs- oder verbesserungswürdig ist.


2016-09-05 Hamburgerin ParisMontag, 05.09., 19.00 Uhr
Christa Repenning, Hamburg: Sommer 1955 – Eine Hamburgerin in Paris
Gästehaus der Universität, Rothenbaumchaussee 34
Anmeldung in der Geschäftsstelle bis 01.09.


Freitag, 09.09., 15 Uhr
Damenkreis: Plauderstündchen / Causerie en français
Restaurant Rainville-Terrassen, Rainville Terrasse 4
Anmeldung beim DK bis 05.09. erbeten


2016-09-14 ARTEMittwoch, 14.09., 19.00 Uhr
Ulrike Dotzer, NDR/ARTE Hamburg: ARTE – Ein deutsch-französischer Sender
Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116
Anmeldung bitte bis Montag, 12.09.


2016-09-28 Collectivites territorialesMittwoch, 28.09., 19 Uhr
Dr. Philippe Gustin, Préfet: Collectivités territoriales – Gebietskörperschaften. Eine vergleichende Betrachtung des „mille-feuille français“ und seines deutschen Pendants
Ort: Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116.
Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 26.09.2016


Montag, 10.10., 11 Uhr
Damenkreis: Plauderstündchen / causerie en français
Messmer-Momentum, Am Kaiserkai 10
Anmeldung bei Helena bis 05.10. erbeten


Mit freundlichen Grüßen,

bien à vous

unterschrift_KY

Veröffentlicht unter Rundschreiben | Kommentare deaktiviert für Rundschreiben 4/2016

Sommer 1955 – Eine Hamburgerin in Paris

Ein Bericht von Christa Repenning

2016-09-05 Hamburgerin Paris

  • Montag, 5. September 2016, 19 Uhr
  • Gästehaus der Universität, Rothenbaumchaussee 34
  • Im Anschluss findet das traditionelle Verre de l’amitié statt.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Donnerstag, 01.09.2016
  • Einladung als PDF

Die Hamburgerin Christa Repenning hat öfters an Cluny-Veranstaltungen teilgenommen. Sie traf unseren Vorsitzenden bei einer Hamburger Feier und erzählte ihm von ihren französischen Erlebnissen. Auf seinen Vorschlag hin wird sie uns berichten, wie sie unverhofft 1955 als sehr junges Mädchen nach Paris kam.

Frau Repenning hat bereits ihre Kriegs- und Nachkriegsjahre in Bahrenfeld in zwei kleinen Bänden, Unter Rotdornbäumen und Zwischen allen Stühlen, anschaulich beschrieben. Uns wird sie die Vorgeschichte ihrer Reise erzählen und wie sie Paris 10 Jahre nach dem Krieg entdeckte. Einige Fotos aus der Zeit werden ihren Bericht illustrieren.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Sommer 1955 – Eine Hamburgerin in Paris

ARTE – Ein deutsch-französischer Sender

Ein Vortrag von Ulrike Dotzer

2016-09-14 ARTE

  • Mittwoch, 14. September 2016, 19 Uhr
  • Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116
  • Im Anschluss findet das traditionelle Verre de l’amitié statt.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 12.09.2016
  • Einladung als PDF

Unser Cluny-Vorstandsmitglied Ulrike Dotzer leitet die Abteilung ARTE im NDR. Sie erläutert, wie Redakteure mit Produzenten und Autoren Programme für ARTE entwickeln, von der Idee bis zur Ausstrahlung. Außerdem gibt sie Einblicke in die Zusammenarbeit beim deutsch-französischen Sender, der nach wie vor als Pionier für die internationale Zusammenarbeit im Fernsehen gilt.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für ARTE – Ein deutsch-französischer Sender

Collectivités territoriales – Gebietskörperschaften

Eine vergleichende Betrachtung des „millefeuilles français“ und seines deutschen Pendants

Ein Vortrag von Dr. Philippe Gustin, Préfet et ancien ambassadeur

2016-09-28 Collectivites territoriales

  • Mittwoch, 28.09.2016 um 19 Uhr
  • Warburg-Haus Hamburg, Heilwigstraße 116
  • Im Anschluss findet das traditionelle Verre de l’amitié statt.
  • Anmeldung in der Geschäftsstelle bitte bis Montag, 26.09.2016.
  • Einladung als PDF

Wenn man vom Verwaltungsaufbau Frankreichs spricht, gebraucht man üblicherweise den Ausdruck „millefeuilles“ (Blätterteig). Tatsächlich entstanden seit der Französischen Revolution in einer Reihe von Reformen neue Ebenen von Gebietskörperschaften, ohne dass andere dafür abgeschafft wurden.

Mit dem heutigen Vortrag sollen – im Vergleich zu Deutschland – die verschiedenen französischen Verwaltungsebenen herausgearbeitet werden, mit besonderer Betonung ihres Ursprungs, ihrer Entwicklung und der Zuständigkeiten, die ihnen jeweils obliegen. Eine solche Betrachtung der verschiedenen Gebietskörperschaften hilft gründlicher zu verstehen, wie Frankreich politisch und gesellschaftlich funktioniert.

Quand on parle de l’organisation administrative de la France, il est habituel d’employer
le mot de millefeuilles. Les réformes se sont en effet succédées depuis la révolution française créant de nouveaux échelons de collectivités territoriales sans pour autant
en supprimer d’autres. Cette conférence permet de rappeler dans une approche comparative avec l’Allemagne les différents échelons administratifs français en insistant sur leur origine, leur évolution et les compétences qui leur sont dévolues respectivement. Cet exercice conduit à décrypter à travers l’analyse de ces différentes collectivités territoriales le fonctionnement politique et sociétal français.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vergangene Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Collectivités territoriales – Gebietskörperschaften