Rundschreiben 8/2021

Hamburg, den 30. August 2021

Chères Clunisiennes et chers Clunisiens,

eine gute Nachricht: Dank der 3 G-Regelung (s. nächster Absatz) können viel mehr Personen bei unseren Veranstaltungen Platz nehmen als bisher geplant. 

Ich lade Sie herzlichst ein, sich zum ersten Abend des Fontane-Zyklus anzumelden! Er findet am Mittwoch, den 8. September um 19 Uhr, im Warburg-Haus Heilwigstraße 116 statt.

Acht Tage später am Donnerstag, den 16. September um 18 Uhr, ist unsere Mitgliederversammlung im selben Gebäude. Dafür bitten wir auch um eine Anmeldung, wobei Sie die Möglichkeit haben Ihre Stimmabgabe durch eine Vollmacht zu regeln.

Die aktuell geltenden Hamburger Rechtsverordnungen besagen:

Der Einlass zur Veranstaltung wird nur symptomfreien Gästen und nach Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises (in Form eines Coronavirus-Impfnachweises, eines Genesenennachweises oder eines negativen Testergebnisses: PCR-Test U48 Stunden oder Antigen-Schnelltest (24 Stunden) gewährt.
-Das Abstandsgebot ist während der gesamten Dauer des Aufenthaltes im Gästehaus einzuhalten,
-Im gesamten Haus besteht Maskenpflicht,
-Der Raum wird in regelmäßigen Abständen gelüftet.

Unser Programm kann sich wieder entfalten:

* Theodor Fontane – Zyklus in Kooperation mit der Theodor Fontane Gesellschaft Hamburg im Warburg Haus:

– Mittwoch, den 8. September 2021, 19.00 Uhr, Prof. Dr. Hubertus Fischer, Berlin: Fontanes Kriege. Begrüßung durch den Generalkonsul M. Tristan Fabiani-Pradeilles.
– Dienstag, den 19.Oktober 2021, 19.00 Uhr, Prof. Dr. Peer Trilcke, Theodor Fontane Archiv Potsdam : Fontanes Krieg gegen Frankreich 1870-1871
– Montag, den 15. November 2021, 19.00 Uhr, Robert Rauh, Berlin : Fontanes Kriegsgefangenschaft, eine Odyssee durch Frankreich

* Jahresfeier mit Übergabe des Prix Cluny am 27. November um 17 Uhr.

*Frankreich gegen Frankreich, Dr. Wolfgang Matz, in Kooperation mit der Hamburger Goethe-Gesellschaft, am 12. Januar im Warburg-Haus um 19 Uhr.

* Zum 100. Geburtstag und 40. Todestag : Hommage à George Brassens, Ralf Böckmann, 19. Januar 2022, im Warburg-Haus 19 Uhr.

Wie üblich Anmeldung in der Geschäftsstelle (info@cluny.de, Tel: 89 70 92 33)

A très bientôt j’espère, je vous salue bien cordialement.

Irène Drexel-Andrieu

Dieser Beitrag wurde unter Rundschreiben, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.